Startups: Pharma Supply Chain

Die WHO schätzt, dass 10% aller Arzneimittel in Ländern mit mittleren und niedrigen Einkommen gefälscht sind. Allein in Afrika soll dies pro Jahr durchschnittlich 100 000 Menschen das Leben kosten – und allein 2015 starben schon geschätzt 100 000 Kinder auf dem Kontinent am Einsatz von gefälschten Anti-Malaria-Medikamenten.

Die folgenden Startups haben es sich zum Ziel gesetzt, die Lieferketten in der Pharma- und Medizintechnik-Industrie transparenter und effizienter zu machen. Die Liste wird in den nächsten Tagen und Wochen mit ausführlicheren Beschreibungen ergänzt werden.

MediLedger, entwickelt von Chronicled

Blockpharma

Rubix von Deloitte

BlockRx

LifeCrypter

Prototyp von DHL und Accenture

Farmatrust

Synthium Health

iSolve

Yijian Blockchain Technology Application (Joint Venture von IBM und chinesischem Supply-Chain-Manager Sichuan Hejia)

Ambrosus

Project Provenance

DentalFix